Angiologie

Bei der Angiologie werden die Blutbahnen, d. h. Venen und Arterien, untersucht. Dies ist erforderlich, um z. B. Verengungen bzw. Durchflussbehinderungen der Blutgefäße beurteilen zu können und Art sowie Schweregrad einer vorhandenen Durchblutungsstörung frühzeitig feststellen zu können.

Untersucht werden dabei die Arme und Beine, die extrakraniellen Halsgefäße und die intrakraniellen Blutgefäße, sowie auch die Blutgefäße des Bauchraumes insbesondere der Nieren zur Abklärung der Ursache eines Bluthochdruckes.

Hierbei setzen wir folgende Methoden ein:

  • Ultraschall B-Bild
  • Farbdoppler (Darstellung des Blutflusses in farbkodierten DOPPLER-Echobildern)
  • Auch exakte Druckmessung des Lungendruckes, der Blutflußgrößen an den Herzklappen inklusive der Öffnungsflächen der Herzklappen zur Frage kann sich die Herzklappe noch ausreichend öffnen und auch wirklich dicht schließen im Takt der Herzaktionen
  • CW- und PW-Doppler
  • Farbdoppler – im High power Modus – hochauflösend und im speziellen Angiomodus
  • Doppler-Druckmessung