Prophylaxeleistungen

  • Herzinfarkt, Schlaganfall, Stoffwechsel - Diabetes, Übergewicht
  • Arteriosklerosescreaning mittels Farbdoppler Ultraschall der Carotiden
  • Labor: BZ, HbA1C - Diabetes mellitus
  • PSA - Prostata Karzinom Screening
  • Tagesmüdigkeit / Abgeschlagenheit - Schilddrüsenscreening

Weitere Informationen: www.leitlinien.de

Früharthritis-Sprechstunde

Bei dieser Sprechstunde sollen Gelenkbeschwerden frühzeitig abgeklärt werden. Dabei können unspezifische Gelenkschmerzen von entzündlichen Gelenkerkrankungen abgegrenzt werden. Wenn Gelenkerkrankungen nicht rechtzeitig behandelt werden, kann dies zu schweren Gelenkveränderungen mit erheblichen Funktionseinschränkungen (bis hin zur Behinderung) führen. Die Erkrankung ist altersunabhängig, d. h. jeder Mensch, ob jung oder alt, kann davon betroffen werden.

Osteoperosevorsorge

Bei dieser Vorsorgeleistung findet eine Risikoabschätzung mittels eines Osteoperosescreenings statt. Wird ein erhöhtes Risiko ermittelt, können Knochenbrüche und Bewegungseinschränkungen durch eine gezielte Therapie verhindert werden.

Schilddrüsenscreening

Rund 50 % der in Bayern lebenden Bevölkerung leidet unter Knotenbildung oder unter einem Kropf. Die Ursache dafür ist ein Jodmangel im Trinkwasser, der sich von Geburt an negativ auswirken kann. Um rechtzeitig eine Vergrößerung bzw. Knotenbildung der Schilddrüse erkennen zu können, bieten wir unseren Patienten eine klinische und eine Ultraschalluntersuchung ihrer Schilddrüse an. Dabei wird das Volumen der Schilddrüse vermessen und deren Struktur beurteilt. Zur Beurteilung der Schilddrüsenfunktionsfähigkeit können wir zusätzlich Laboruntersuchungen anbieten.

Krebsvorsorge

Im Rahmen der Krebsvorsorge gewähren alle Krankenkassen einmal pro Jahr eine Untersuchung des Unterleibs mit Entnahme von Zellabstrichen sowie das Abtasten der Brust zur Entdeckung eventueller Veränderungen. Zudem wird einem Lebensalter von 55 Jahren eine Darmspiegelung zur Darmkrebsfrüherkennung empfohlen und deren Kosten übernommen.

Krebsvorsorge Prostata: Enddarmabtastung, kleines Labor, Blutbild, PSA

Informationen zum Thema erhalten Sie unter folgenden Webadressen:
www.stmug.bayern.de
www.darmkrebs.de
www.bayerische-krebsgesellschaft.de
www.kvb.de
www.blaek.de
www.blak.de

Zur Erhöhung Ihrer Vorsorgesicherheit bieten wir Ihnen daneben folgende sinnvolle Ergänzungsuntersuchungen an:

  • HPV-Test
  • Unterleibsultraschall (Nur für Männer Prostata und Urogenitalsystem Nieren)
  • Sensitiver Stuhltest
  • Endoskopie: Gastroskopie - Coloskopie - Proktoskopie
    (Magenspiegelung - Darmspiegelung)

Sauerstofftherapie

Die Sauerstofftherapie dient zur nachhaltigen Immunsystemverbesserung und zur
Verbesserung der arteriellen Durchblutung des Kopfes, Herzens und der Beine.